Sie sind hier: Start » Museum » Terminkalender » Modelleisenbahn Sonderschau

Modelleisenbahn Sonderschau

Von I bis Z

 

18. Dezember 2016 bis 19. März 2017

 

Das BOXENSTOP Auto ∙ Zweirad ∙ Spielzeug Museum

lädt auch in diesem Winter vom 

18. Dezember 2016 bis 19. März 2017 zur

26. Modellbahnschau

ein. Das diesjährige Motto ist gleichzeitig Programm:

„Von I bis Z“

Für den nächsten Winter hat das Boxenstop-Team etwas ganz Besonderes, zum Teil richtig Ausgefallenes, auf den Weg gebracht:

 „Tradition trifft Moderne“

Unter diesem Motto werden acht Modellbahnanlagen betrieben. Die Leuchttürme sind sicher zwei Spur I-Anlagen, eine Historische von Ende der 30-er Jahre und eine Moderne aus 2016.

Das BOXENSTOP-Team hatte in diesem Sommer mordsmäßig Glück, konnte aus Familienbesitz eine historische Spur I-Modellbahnanlage erwerben. Die beiden Lokomotiven, alle Wagen, Gleise, Weichen, Häuser und Gebäude, darunter der Bahnhof „Friedrichshafen“, wurden zwischen Weihnachten 1937 und 1939 einem damals noch jungen Mann geschenkt. Alles ist zum Teil bestens erhalten, selbst der exakte Gleisplan mit allen Einspeisungen war fein säuberlich in einer Überseekiste verpackt.

BOXENSTOP hat diese Anlage 1:1 wieder aufgebaut, wird die Züge genauso betreiben, wie der erste Eigentümer, der bereits 1989 verstorben ist. Seine drei verbleibenden Geschwister haben dem BOXENSTOP die Anlage verkauft unter der Bedingung, dass alles beieinander bleibt. Diese Zusage konnten wir gerne und leicht machen.

Allein schon die historische Spur I-Anlage ist eine Rarität: Der Märklin Großstadtbahnhof, oder besser bekannt als der „Leipziger Bahnhof“ ist eine Weitere. BOXENSTOP wird sein bestens und vollständig erhaltenes Exemplar ausstellen.

„Spur 1 modern“ spielt sich auf einer über 15 m langen Anlage ab.

Seit Monaten arbeitet das BOXENSTOP-Team an dem über 50 m² großen Brett, verlegt Gleise und Weichen, auf denen zur Sonderschau Züge digital und analog betrieben werden.

Der längste Zug ist der „Lange Heinrich“. Zwei Dampflokomotiven der BR 44 ziehen in Doppeltraktion einen rund 8 m langen, schwer beladenen Güterzug.

In den Spurweiten 0 und H 0 kommen ebenfalls historische Anlagen zum Einsatz. Aber bei H 0 selbstredend auch moderne digitale. 

Ebenfalls eigens für diese Sonderschau wurde eine „Spur N-Anlage“ in mühevoller Kleinarbeit aufgebaut. Auf zwei Spur-Z-Anlagen wird anschaulich demonstriert, welch hoher Spielwert auf kleinster Fläche möglich ist.

Neben den hoch interessanten Anlagen werden über einhundert Lokomotiven und Wagen, teilweise aus dem vorletzten Jahrhundert, in den BOXENSTOP-Vitrinen ausgestellt.

Bitte beachten Sie während der Modelleisenbahn-Sonderschau unsere besonderen Öffnungszeiten!

Wichtige Termine!

30.12.2016 Reparatur - und Schätztag
04.01.2017 Bastelnachmittag
06.01.2017 Dampftag - Das ganz große Boxenstop-Event. Jeder kann mitdampfen.

 

 

 

Bildergalerie vergangener Modelleisenbahn Sonderschauen